Tag 2: Im Zeichen des Elchs

Nach einer kurzen Nacht, ging es heute weiter Richtung Norden. Die Geschwindigkeit war deutlich geringer, weil das Tempolimit oft bei 80km/h oder darunter lag. Bei Oslo habe ich mich verfahren. Das war aber vielleicht gar nicht so schlecht, weil auf der eigentlichen Strecke Stau war und ich so einfach die Busspur benutzt habe. Keine Ahnung, ob das legal war, aber ich habe es so herausgelesen und mich den anderen Elektrofahrzeugen angeschlossen.
Ich muss zugeben, dass der Hinweg eine Gewalttour ist und ich ohne Autopilot vermutlich nicht sehr weit gekommen wäre (Die letzten Nächte waren doch eher kurz.). Ich kann hier in Norwegen zu 80% mit Autopilot (Lenkassistent) fahren.

Was in allen Ländern bisher aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass es wenig Ladesäulen für Nicht-Tesla gibt. Gerade hier in Norwegen ist das Verhältnis von Tesla zu Anderen etwa 10:1. Außerdem haben alle Teslastationen bisher mehr als 10 Stalls (hier gebräuchlicher denglischer Begriff für Ladestelle) gehabt. Und ich konnte beobachten, dass das Laden an einer normalen Säule einen erheblichen Aufwand des Freischaltens bedeutet. Demnach gibt es in allen Ländern dieselben Probleme. Doch die Chance für eine europäische Lösung? Dabei wäre es so einfach. Entweder über Kreditkarte oder die ISO Norm (die Nummer wird nachgereicht), die für die Auto – Ladesäulenkommunikation entwickelt wurde, abwickeln.

Ferner gibt es noch einen Unterschied zum Entwicklungsland Deutschland. Ich habe bislang immer Internet gehabt, auch wenn es lange Zeit durch den Wald ging.
Neben dem Weg zum Nordkap wollte ich natürlich wissen, ob es noch Elche gibt. Das kann ich bestätigen.

Ich bin jetzt 1950 km gefahren und werde es wohl morgen nicht bis zum Ziel schaffen, aber das macht nichts. Ich habe Zeit und das Wetter soll gut sein. Dann schaue ich am Donnerstag, wie ich am Ziel für den Rückweg laden kann. Ich muss dabei die Temperaturen beachten. Nachts wird es kalt. Im Auto merke ich davon nichts, obwohl die Heizung natürlich aus ist. Der Schlafsack ist fast zu warm und die von mir ausgestrahlten 50W scheinen zu reichen.
Morgen ist der letzte Tag mit dem Ziel 1000km am Stück zu fahren. Danach wird es gemütlicher.

Ein Ziel habe ich heute schon erreicht. Ich habe Elche gesehen und das gleich mehrfach.

Der ist wirklich groß

Es geht aber auch in Natura

Der Papa?
Die beiden Kleinen blieben im Hintergrund
Manchmal sind sie auch versteckt, aber hat er nicht einen schönen Bart?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.