Tag 11: Abschied von Norwegen

Nach einem wunderschönen Sonnenaufgang und einem ausgiebigen Frühstück bei Uschi und Mike, ging es zurück Richtung Heimat.

Sonnenaufgang, wenn man nicht bis 7:00 schläft.
Angestrahlter Rundemellen

Der Tag war ein reiner Fahrtag, dementsprechend gibt es hier nicht viel zu berichten. Den Schlafplatz am Sannäsfjorden habe ich über die App park4night gefunden. Die App ist wirklich sehr praktisch, wenn man abseits nächtigen möchte.

Zum Thema e-Mobilität noch eine Kleinigkeit. Während bei uns die Elektroautos ein E hinten angestellt im Kennzeichen haben können, fangen in Norwegen die Kennzeichen mit einem E an und zwar nur reine Elektroautos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.