Nachtrag zur Nordkap-Reise

Gestern war ich in der Werkstatt. Ich hatte mir doch bei einer Fahrt auf einen Parkplatz den Unterboden angerumst. Auf dem Bild sah das dramatisch aus. Ich dachte, irgendein Blechteil wäre verbogen. Nun hat sich herausgestellt, dass lediglich eine etwa 50cm lange und 2cm schmale Kunststoffabdeckung betroffen war. Der Austausch hat etwa 10 Minuten gedauert und hat mich 15€ gekostet. Es hätte preislich auch anders kommen können, aber die bis die Akkus von so etwas betroffen wären, müsste schon sehr, sehr viel mehr passieren.

Fazit, es ist nicht so schlimm, dass ich die Luftfederung nicht habe. Neukäufern stellt sich die Frage allerdings nicht, da alle neue Fahrzeuge die Luftfederung serienmäßig haben. Allgemein ist der Tesla inzwischen einige Euros günstiger geworden als meiner, aber dafür kann ich kostenlos laden, für die neuen gilt das nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.