Kreuzfahrt Tag 2

Der Tag 2 der Reise zum Nordkap ist ein Seetag. Das hat zur Folge, dass oft nicht mehr viel als Meer zu sehen ist und kein (bezahlbarer) Internet- und Handyempfang zur Verfügung steht. Also Zeit für etwas Sport und den Genuss des schönen Wetters. Wohl alle Kreuzfahrtschiffe haben ein Fitnessstudio an Bord und ich habe die Gelegenheit genutzt eine Trainerstunde zu buchen. An Land muss man ja gleich immer irgend welche Monsterverträge abschließen. Ich bin mit ein paar guten Tipps aus der Stunde gekommen.

Anschießend war Zeit zwischen den Mahlzeiten in den Pool zu hüpfen. Ok, es gibt zwei an Bord, aber das Wetter war gut genug für den Außenpool. Zunächst bedeckt, aber gut warm. Nachmittags gibt es zudem eine Show in einem der beiden Theater, die ich besucht habe.

Wir nähern uns dem Sonnenuntergang

Natürlich dürfen ein paar kritische Worte nicht fehlen. Wenn man sich anschaut, was beim Schornstein so rauskommt, nämlich die geballte Ladung an Abgasen die sonst die Gäste mit ihren Verbrennerautos erzeugen würden, dann kann man schon mal ins Grübeln kommen. So gut, wie auf dem Foto unten, ist es natürlich in Natura nicht zu sehen, aber man erkennt auch dann, wie weit die Rauchfahne reicht. Ich wünsche mir, dass die Kreuzfahrtschiffe in Zukunft mit Segeln ausgerüstet werden, um wenigstens ein bisschen Brennstoff einzusparen und vielleicht werden sie später mit künstlich erzeugtem Methan betrieben. Es gibt auch hier Luft nach oben, aber es kommen aktuell nur neue Schiffe hinzu und die alten Schiffe laufen unter anderer Flagge weiter. Es dauert also noch sehr lange, bis sich hier etwas ändert. Den Gästen scheint das aber egal zu sein.

Sichtbar gemachte Rauchfahne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.